Inhalt des Warenkorbs: -
Versandkosten:kostenlos
Lieferzeit:maximal 2 Tage
Warenkorb anzeigen...
Download
Bestellen
 
Anleitung
Projekte
Versandkosten
Zahlungsarten
Lieferzeit
Kundeninfo
Datenschutz
Impressum

Endstufen mit Arduino UNO verbinden



Auf dieser Seite zeige ich dir eine einfache Möglichkeit Endstufen mit Parallelportanschluss
wie z.B. das Triple Beast schnell und ohne löten mit einem Arduino UNO zu verbinden.


Benötigte Teile:




Flachbandstecker:


  • Das Kabel wird so in den Stecker gelegt, dass die braune Ader rechts liegt wenn du wie im Bild gezeigt auf den Stecker blickst...
  • Das zusammenpressen des Steckers erfordert relativ viel Kraft. Am einfachsten und gleichmäßigsten geht es mit einem Schraubstock...
  • Auf der gegenüberliegenden Seite werden die einzelnen Adern auf ein paar cm Länge voneinander getrennt.
    Das geht am einfachsten mit einer Schere oder Cuttermesser...
    Trenne erst einmal nur die ersten 13 Adern von rechts (braun) beginnend...


Zählweise am Kabel:


  • Wie du siehst wechselt sich am Kabel immer ein Kontakt von oben mit einem von unten ab...
  • Entsprechend wird mit braun beginnend von rechts nach links im Schema 1, 14, 2, 15, 3, 16, 4, 17 usw. gezählt...


Anschlussbelegung Estlcam:


  • Estlcam bietet mehrere Anschlussbelegungen zur Auswahl - hier im Beispiel geht es um die Original "Estlcam" Anschlussbelegung...


Verkabelung:

  • Es gibt keinen allgemeingültigen Standard für die Steckerbelegung von Endstufen!
  • Die folgenden Bilder zeigen die Anschlussbelegung des Triple Beast von Benezan Electronics...
  • Wenn du eine andere Endstufe verwendest musst du die korrekte Anschlussbelegung in der Bedienungsanleitung nachschlagen und die Verkabelung ggf. anpassen...


Masse / GND:


  • Pins 18 bis 25 am Stecker sind alles Masseverbindungen...
  • Es genügt eine beliebige davon mit "GND" am Arduino zu verbinden...


Richtungssignale:


  • Die Richtungssignale liegen auf Pins 2, 4 und 6 am Stecker...
  • Und werden mit A0, A1 und A2 am Arduino verbunden...
  • Die typische Bezeichnung für Richtungssignale in englischsprachigen Datenblättern ist "Dir" ("Dir X", "Dir Y", "Dir Z")...


Taktsignale:


  • Die Taktsignale liegen auf Pins 3, 5 und 7 am Stecker...
  • Und werden mit A3, A4 und A5 am Arduino verbunden...
  • Typische Bezeichnungen für Taktsignale in englischsprachigen Datenblättern sind "Step", "STP", "Pulse", "Pul", "Clock" oder "CLK"...

An diesem Punkt hast du das wesentliche schon geschafft:

  • Mit diesen 7 Kabeln ist die Ansteuerung der Motoren komplett - alles andere sind nur noch optionale Zusatzfunktionen...


Relais / PWM:


  • Die Triple Beast verfügt über 2 Relais an Pins 1 und 14 die mit den Anschlüssen 4 und 3 am Arduino verbunden werden können...
  • Und einen PWM zu 0-10V Wandler an Pin 17 der mit Anschluss 5 am Arduino verbunden werden kann...


Endschalter / Sensor:


  • Die Endschalter X, Y und Z liegen an 13, 12 und 10...
  • Und der Referenzschalterausgang für die 4. Achse an Pin 15 kann als allgemeiner Sensor mit Anschluss 6 am Arduino verbunden werden...


Endergebnis:


  • In meinem Beispiel sind nur die Adern für die Schrittmotoren, 2 Relais und PWM angeschlossen...
  • Die Endschalter habe ich weggelassen und nicht benötigte Adern abgeschnitten...


Sonstiges:


  • Damit das Triple Beast wie gewünscht funktioniert müssen noch ein Paar Dinge beachtet werden:
    • An die beiden unteren Anschlüsse der Klemmleiste rechts oben muss entweder ein Notaus-Schalter oder wie im Bild eine Kabelbrücke angeschlossen werden...
    • Beachte die Position der Steckbrücken auf den Stiftleisten unter dem Parallelportstecker (4 Stifte frei / Brücke / Brücke / 1 Stift frei / Brücke) und oberhalb der orangenen Relais (Brücke / Brücke / 1 Stift frei)...


Video:


Christian Knüll / Heidelbergerstr. 6 / 74746 Höpfingen / Deutschland / christian@estlcam.de